Mitglieder-Informationen
 


Vorbemerkungen

Der vorliegende "Reader" soll Eltern und Läufern eine erste Orientierung im Eiskunstlauf und speziell in
der Eiskunstlaufabteilung des TEC-Waldau geben.
Der "Reader" wird von Saison zu Saison fortgeschrieben und aktualisiert, so dass auch die aktuellen
Vorstandsbeschlüsse ihren Niederschlag finden. Mit Anregungen oder Fragen wenden Sie sich an einen
unserer Trainer oder eines der Mitglieder des Vorstandes. Im Anhang finden Sie eine Telefonübersicht.
Information und Transparenz sind wichtige Grundsätze innerhalb des Vereins. Der Abteilungsvorstand
ist bemüht, notwendige Informationen zeitnah allen Mitgliedern zugänglich zu machen. Da wir auch
Informationen außerhalb der Homepage, sowie Rechnungen per E-Mail versenden, ist es wichtig, dass Sie
uns Änderungen Ihrer Mailadresse mitteilen.
Die Arbeit aller Funktionäre im Verein erfolgt ehrenamtlich und die Organisation des Eislaufbetriebs ist
zeitlich sehr aufwändig. Als Mitglied sollten Sie nicht nur auf Informationen warten, sondern sich auch aktiv
um Informationen bemühen. Für den Trainingsbetrieb finden Sie alle wichtigen Informationen wie z.B.
Änderungen der Trainingszeiten auf der Startseite der Homepage.

Wir wünschen eine sportlich erfolgreiche und menschlich gewinnbringende Zeit in der Eis- und
Rollkunstlaufabteilung des TEC Waldau e.V.
Der Abteilungsvorstand

I. Trainingsbetrieb

I.1. Vereinstraining

Je nach Mitgliedsbeitrag erfolgt die Teilnahme an einer bis drei Trainingseinheiten pro Woche. Zu Beginn
der Saison erfolgt die Entscheidung an welchem Wochentag ein Läufer / eine Läuferin das Training
absolviert. Änderungen während der Saison sind nur in Absprache mit den verantwortlichen Trainern
oder Übungsleitern möglich.
Zusätzlich erhält jedes Kind die Möglichkeit, kostenlos an einem Training zum Einstudieren / Erarbeiten
kleiner Showeinlagen teilzunehmen. Diese Showeinlagen werden bei unterschiedlichen Anlässen wie
Einweihung der Eisbahn auf dem Schlossplatz oder beim Tag des Eissports aufgeführt. Dieses Training
findet zu Beginn einer Saison nach besonderer Vereinbarung statt.

I.2. Gruppeneinteilung
Die Trainingsgruppen werden nicht nach Alter, sondern nach bestandenen Laufprüfungen bzw. nach
sportlichen Gesichtspunkten eingeteilt. Dies erfolgt im Rahmen der regelmäßigen Trainer- und
Übungsleiterbesprechungen.
Gruppe N Läufer ohne Prüfung
Gruppe F1 Freiläufer
Gruppe F2 Figurenläufer
Gruppe F3 Kunstläufer
Gruppe F4 Kürklassenläufer
Gruppe F5 Leistungsklasse (ab Kürklasse 5 für Läuferinnen und Läufer, die an den offiziellen
Meisterschaften des Landesverbands teilnehmen)

I.3. Ferienpläne
Da während der Ferien von der Eisbahnverwaltung die Zeiten für den Publikumslauf ausgedehnt werden,
kommt es während der Ferienzeiten zu geänderten Plänen. Die Ferienpläne werden jeweils auf der
Homepage einegstellt (Die 14:00-Uhr-Zeiten bleiben in der Regel erhalten, während für die anderen Zeiten
am Vormittag ein Ersatztermin angeboten wird.
Während der Ferien sind die Läufer nicht auf ihre sonst gültigen Trainingstage festgelegt.

I.4. Ballett und Athletik
Der TEC Waldau bietet seinen Mitgliedern zusätzlich zum Vereinstraining auf dem Eis ein "off-ice-
Trainingsprogramm" in Form von Athletik und Ballett an. Dieses zusätzliche Training soll die
Leistungssteigerung auf dem Eis wesentlich unterstützen und fördern.

Im Athletik geht es neben eislaufspezifischen Übungen vor allem um das Trainieren und Ausbauen
der verschiedenen koordinativen Fähigkeiten (z.B. Reaktions-, Orientierungs-, Gleichgewichtsfähigkeit etc.),
die sehr wichtig für die Bewegungsabläufe auf dem Eis sind. Auch altersgerechtes Sprung-, Kraft- und
Schnelligkeitstraining sind wichtige Inhalte des Trainings.
Das Athletik findet in der Hauptsaison 2016/17 samstags um 10.00 Uhr im Mehrzweckraum der Eiswelt statt.

Im Ballett steht nicht nur das klassische Ballett im Vordergrund, sondern auch das
allgemeine Beweglichkeitstraining. Durch das Üben von Bewegungsgrundlagen an der
Ballettstange und der visuellen Korrektur mittels des Spiegels werden Beweglichkeit,
Körperspannung und Körpergefühl für das Eiskunstlaufen geschaffen. Ebenso wird hier in Form
von Tänzen und Choreografien zu unterschiedlicher Musik die künstlerische Ader gefördert.
Das Ballett findet in der Hauptsaison 2016/17 donnerstags um 15.00 Uhr für Anfänger und um 17.00 Uhr für
Fortgeschrittene im Mehrzweckraum der Eiswelt statt.
Für Kinder mit vorwiegend leistungssportlicher Orientierung gibt es eine Gruppe freitags um 15.00 Uhr.
Für diese Gruppe sind die Plätze begrenzt - wenden Sie sich bei Interesse bitte an Olga Hilkevitsch.

Die Kosten betragen 120€ pro Jahr für Ballett und 120€ pro Jahr für Athletik.
Die Anmeldung erfolgt entweder über den Mitgliedsantrag oder über das separate Anmeldeformular
für Athletik und Ballett.


I.5. Fördergruppe
Das Fördergruppentraining ist als zusätzliche Trainingseinheit gedacht. Das Training soll nicht das
Vereinstraining ersetzen, darum ist eine Teilnahme nur möglich, wenn Ihr Kind bereits mindestens zweimal
in der Woche am Vereinstraining teilnimmt. In der Saison 2016/17 können nur Kinder bis max. Jahrgang
2008 (2008 oder jünger) in die Fördergruppe aufgenommen werden.
Im Fördergruppentraining sollen in kleinen und leistungsgerecht zusammengestellten Gruppen beherrschte
Elemente verbessert und neue hinzugelernt werden. Mit gezielten Übungen sollen Ihre Kinder als Ergänzung
zum Vereinstraining noch intensiver gefördert werden. Dabei ist der Spaß an Bewegung und am Lernen
weiterhin wichtigstes Anliegen.
Das Training findet in der Regel freitags um 17:15 Uhr auf Bahn I statt. Der Unkostenbeitrag beträgt
€ 10.- monatlich.

II. Laufprüfungen

II.1. Laufprüfungen für die Kleinen
Bereits die ersten Schritte auf dem Eis werden geprüft und belohnt durch Urkunden und Buttons für
Robben, Pinguine und Eisbären.

II.2. Laufprüfungen innerhalb des Vereinstrainings

Die Prüfungen für Frei-, Figuren- und Kunstläufer werden innerhalb der Vereinstrainingszeiten
abgenommen. Termine werden in Absprache mit den zuständigen Übungsleitern vereinbart.
Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt in Absprache mit den Eltern durch den zuständigen Übungsleiter.
Die jeweilige Gebühr wird vom Verein im Lastschriftverfahren eingezogen.
Jedes Kind erhält nach bestandener Prüfung zum Selbstkostenpreis (in der Gebühr enthalten) eine
Urkunde und ein Abzeichen der Deutschen Eislaufunion.

II.3. Kürklassenprüfungen
Um an einer Kürklassenklassenprüfung teilnehmen zu können, muss ein gültiger Sportpass ausgestellt
sein. Falls noch kein Sportpass ausgestellt wurde, muss dieser ca. 4 - 6 Wochen vor Prüfungstermin
bei der Deutschen Eislaufunion beantragt werden. Antragsformulare erhalten Sie über den für Ihr Kind
zuständigen Trainer.
Der Sportpass wird vom Eisportverband aufbewahrt.

III. Wettbewerbe
Bitte beachten:
Bei diesen "offiziellen" Starts muss ein ärztliches Gesundheitszeugnis vorliegen, welches nicht älter als
6 Monate sein darf -gilt für die Ziffern III.2 und III.3
Sollte ab Oktober über Ihren Trainer dem Eissportverband vorgelegt werden.

III.1. Regionale Wettbewerbe
Diese finden z.B. in Ulm, Balingen, Schwenningen, Reutlingen, Senden und Ravensburg statt.
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den zuständigen Trainer / Übungsleiter. Die Anmeldegebühr, die
eine Betreuungspauschale von € 7,50 beinhaltet, wird im Lastschriftverfahren erhoben.
Die Kinder werden bei diesem Training von einem Trainer/Übungsleiter begleitet und betreut. Da bei allen
Wettbewerben nur eine beschränkte Anzahl von Läufern zugelassen wird, können Läufer
nicht zu allen Wettbewerben gemeldet werden. Die Auswahl und Zulassung der Läufer treffen die Trainer
im Einvernehmen mit dem Vorstand.

III.2. Überregionale Wettbewerbe
Diese finden z.B. in Erfurt, Dresden, Berlin, Oberstdorf, Dortmund oder Meran statt.
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich auf Vorschlag der Trainer. Die Meldegebühren werden per
Lastschriftverfahren eingezogen. Die Kosten für die Trainerbetreuung obliegen einer Privatvereinbarung.

III.3. Baden-Württembergische Meisterschaften und Deutsche Meisterschaften
Bei diesen Wettbewerben sind die Läufer zu einem Start verpflichtet, sobald sie vom Eissportverband
Unterstützung erhalten oder an einer Vereinsfördergruppe teilnehmen.
Alle Gebühren werden per Einzugsverfahren erhoben.

III.4. Vereinsmeisterschaften

Vereinsmeisterschaften finden am Ende der Hauptsaison statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist
eine regelmäßige Teilnahme am Vereinstraining und eine Anmeldung über den zuständigen
Trainer/Übungsleiter.
Es wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Termin und weitere Informationen werden rechtzeitig veröffentlicht.
Jedes Kind erhält eine Urkunde, die drei Erstplatzierten ihrer Kategorie erhalten einen Pokal.

IV. Privattraining
IV.1. Während der Vereinstrainingszeiten

Soweit die Trainingsbedingungen des Vereinstrainings nicht beeinträchtigt werden, ist während dieser
Zeiten auch Privattraining von vereinszugehörigen Trainern mit ihren Läufern (ausschließlich
Vereinsmitglieder) möglich. Patches (Kostenbeiträge) werden nicht erhoben.
Sollte der für das Privattraining zugelassene Trainer/Übungsleiter kurzfristig für das Abhalten des
Vereinstrainings benötigt werden, entfällt die Einzelstunde. Die betroffenen Läufer erhalten die
Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme am Vereinstraining.
Zu den 14:00-Uhr-Zeiten erhalten auch vereinsfremde Trainer nach vorheriger Anmeldung Zugang für
deren Privattraining. Vereinsfremden Trainern ist es nicht erlaubt, dem TEC zugehörige Läufer während
dieser Zeiten zu trainieren. Das Einstudieren von Choreographien ist von dieser Regelung
ausgenommen.

IV.2. Während Vereinszeiten anderer Vereine
Grundsätzlich erhalten unsere Trainer zu den Zeiten der anderen Vereine Zugang. Patches werden nicht
erhoben.
Bei Interesse wenden Sie sich direkt an die Trainer.

V. Schlittschuhverleih
Der Verein verleiht Schlittschuhe an Schnupperkursteilnehmer und an Mitglieder - sofern die
Schlittschuhgrößen vorhanden sind.
Schnupperkurskinder bezahlen € 5,- Leihgebühr für 5xSchnuppern.
Vereinskinder bezahlen € 40,- Leihgebühr für die Saison.
Jeweils wird eine Kaution von € 40,- erhoben.


VI. Lastschriftverfahren
Die Mitgliedsbeiträge werden jährlich zum 1.3. fällig. Der Einzug erfolgt ohne separate Rechnungstellung.
Für alle weitere Gebühren (z.B. Startgebühren, Klassenlaufprüfungen, Sportpass, etc.) erhalten Sie
7 Tage vor Einzugstermin eine separate Rechnung per E-Mail.
Für Mitglieder, die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen, wird lt. Vereinssatzung eine Gebühr in Höhe
von € 10- pro Rechnung als Bearbeitungsgebühr erhoben.
VI. Kündigungsfristen
Im ersten Mitgliedsjahr kann die Mitgliedschaft zum 30.11. eines Jahres zum 31.12. gekündigt werden.
Ansonsten beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate zum 31.12. eines Jahres. Die Kündigung muss also
zum 30.9. beim Vorstand eingegangen sein und wird dann mit Ablauf des 31.12. wirksam.
Die Kündigung kann per Mail eingereicht werden: mail@tec-stuttgart.de . Eine Kündigungsbestätigung
wird vom Vorstand automatisch zugeschickt.